Maria sucht Josef (Darcy Trailer)

MARIA SUCHT JOSEF wartete lange auf die perfekte Regie. Trotz Drehbuchförderung vom FFF. Eine sozial engagierte mutige Künstlerin sollte es sein, die jenseits vom TV und gerne mit Kindern arbeitet. Dazu der Anspruch die im Christentum verankerte Liebe in der Tiefe zu verstehen. Trauma, Flucht und Verlorenheit als innere Herausforderung zu begreifen und als Liebesgeschichte umzusetzen. Ohne eine werdende Mutter auf die üblichen Stereotypen zu reduzieren. Weil Miriam als leidenschaftliche Komponistin vor allem für und in ihrer Musik lebt.

Im Jahr 2016 begann die Zusammenarbeit mit der us/deutschen Regisseurin und Produzentin Heidi Philipsen-Meissner an ihrem low budget US-INDIE debut DARCY (Trailer). Die vertrauensvolle dramaturgische Betreuung in der finalen Schnittphase führte zum Entschluss MARIA SUCHT JOSEF als eine us/deutsche co-production und Arthouse-INDIE zu wagen. Ohne Sender! Das ursprünglich deutsche Drehbuch wurde auf „D’English“ umgeschrieben, das erste Vertragswerk besiegelt und weitere Partner wurden angesprochen.