21.07.2014 Woodstock in Timbuktu im Moviemento Kino Linz

Am Montag den 21.07.2014 findet mit der Autorin und Filmemacherin Désirée von Trotha, im Moviemento Kino in Linz (Österreich) ein Filmgespräch zu ihrem preisgekrönten Film ‚Woodstock in Timbuktu, die Kunst des Widerstands‚ statt. Kartenreservierung unter: +43.732.784090

Für Afrika und Tuareg interessierte noch ein Hinweis auf ein wunderbares Buch von Désirée von Trotha: Die Enkel der Echse, Teil 1 und Teil 2 (464 Seiten, 74 Farbfotos)

„Woodstock in Timbuktu – die Kunst des Widerstands” ist ein Dokumentar­film über ein Musikfestival in der Sahara, das für den Erhalt der nomadi­schen Kultur eintritt.

Im Januar 2011 fand das elfte internationale Festival au Désert in den Dü­nen vor Timbuktu (Mali) statt. Dazu eingeladen haben Tuareg oder besser gesagt Kel Tamaschek, wie sich die Sahara-Nomaden selbst nennen.

Drei Tage und Nächte bietet das Festival eine ideale Plattform für die Be­gegnung mit diesem legendären Wüstenvolk, das sich nicht erst in Zeiten der Globalisierung zum Widerstand aufgerufen fühlt. Seit Beginn der Kolo­nialzeit finden sich die Kel Tamaschek in einer politischen Landschaft wie­der, die ihre nomadische Lebensweise und damit den Fortbestand ihrer Jahrhunderte währenden Kultur gefährdet.